Onlinebefragung

Popmusik und Wahlprogramme

Reich, S., Kalch, A.

Popmusik und Wahlprogramme

Der Einfluss pro-toleranter Musiktexte auf die Wahrnehmung von Wahlthesen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik

Dieses Experiment untersucht, den Einfluss des Textes populärer Musikstücke auf die Wahrnehmung von Parteithesen zur Bundestagswahl 2017 und Einstellungen zur Flüchtlingspolitik. Jeder Teilnehmer hörte entweder ein aktuelles Popmusikstück, dass sich für Toleranz im Umgang mit Flüchtlingen aussprach, oder ein neutrales Musikstück der gleichen Popgruppe. Insgesamt wurden zwei verschiedene Songpaare verwendet (Band 1 und Band 2). Im Anschluss an die Musikstücke, wurden die Zustimmung zu verschiedenen Wahlthesen deutscher Parteien, sowie politische Einstellungen und die Einstellung zur Musik abgefragt.

Ergebnisse

Potentielle Wähler von Parteien, die eine eher konservative Flüchtlingspolitik verfolgen, zeigten nach dem Hören des toleranten Liedes von Band 1 eine höhere Zustimmung zu liberaleren Wahlstatements, als nach dem neutralen Lied von Band 1. Für potentielle Wähler liberaler Parteien, zeigte sich solch ein Effekt nicht. Bei diesen Befragten, lag bereits im Vorfeld der Studie eine sehr liberale Einstellung gegenüber Flüchtlingen vor.

Steckbrief

Titel (deutsch): Popmusik und Wahlprogramme: Der Einfluss pro-toleranter Musiktexte auf die Wahrnehmung von Wahlthesen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik
Titel (englisch): Music exposure and election claims: The effect of pro-tolerance lyrics on the perception of anti-refugee election claims
Erhebungszeitraum: 09/2017
Stichprobe (effektiv): 221
Stand der Informationen: 16.01.2018

Publikationen

Sabine Reich

Anja Kalch

Weitere Informationen

Publikationen Dr. Sabine Reich

Publikationen Anja Kalch, M.A.

© 2009-2018 SoSci Panel