Onlinebefragung

Stimmung, Persönlichkeit und Kleidung

Wrzus, Cornelia

Stimmung, Persönlichkeit und Kleidung

Menschen gehen davon aus, dass die Kleidung anderer Leute etwas darüber aussagt, in welcher Stimmung diese Leute sind oder welche Persönlichkeit sie haben. Zum Beispiel hat eine Person in einem leuchtend orange-farbigen Shirt sicher gute Laune und ist extravertiert, während eine Person ganz in schwarz sicher deprimiert und pessimistisch ist. Außerdem berichten Menschen, dass ihre Stimmung ganz erheblich beeinflusst, was sie anziehen (Kwon, 1987). In einer vorangegangenen Studie haben wir bei 50 Personen Persönlichkeitseigenschaften gemessen sowie die Personen an 5-9 Tagen nach ihrer Stimmung gefragt und ihre Kleidung unter einem Vorwand fotografiert. Es zeigte sich, dass Personen eher hellere Kleidung getragen haben, je mehr sie in positiver Stimmung oder je stärker extravertiert sie waren.

Die aktuelle Studie baut auf diesen Ergebnissen auf und reduziert aufgrund des experimentellen Designs Störeinflüsse z.B. des Wetters oder der im Kleiderschrank vorhandenen Sachen. Diesmal haben wir die Stimmung der Teilnehmer durch unterschiedliche Musik (fröhlich, neutral, traurig) beeinflusst und ihre Persönlichkeitseigenschaften gemessen. Dann sollten die Teilnehmer, unter dem Vorwand einen Onlineshop zu testen, standardisierte Ober- und Unterbekleidung für vier verschiedene Situationen auswählen (z.B. Date, Treffen mit Freunden, Freizeit zu Hause, Arbeitstag im Büro). Die Kleidungsstücke hatten unterschiedliche Farben in je drei Helligkeitsabstufungen (hell, mittel, dunkel).

Es zeigte sich, dass die Musik die Stimmung der Teilnehmer in die beabsichtige Richtung veränderte: Nach dem Hören von positiver Musik waren die Teilnehmer im Durchschnitt glücklicher und weniger traurig, während sie nach dem Hören von trauriger Musik im Durchschnitt weniger glücklich und trauriger waren. Neutrale Musik beeinflusste die Stimmung kaum. Die Hauptergebnisse waren, dass introvertierte Personen hellere Kleidung wählten, wenn sie in positiver Stimmung versetzt waren im Vergleich zu neutraler oder trauriger Stimmung, während extravertierte Personen generell hellere Kleidung wählten. Außerdem wählten neurotischere Menschen, jedoch nicht Personen in trauriger Stimmung, häufiger schwarze Kleidung. Am Ende der Studie hörten alle Teilnehmer fröhliche Musik, damit die Teilnehmer die Studie in guter Stimmung verlassen.

Es muss betont werden, dass die Effekte der Stimmung und der Persönlichkeitseigenschaften eher klein waren. Das deutet darauf hin, dass es personenspezifische Vorlieben in der Kleidung gibt, die wenig mit der momentanen Stimmung oder Persönlichkeitseigenschaften zu tun haben. Die Ergebnisse beider Studien entkräften teilweise die Alltagsüberzeugung, dass unsere Stimmung maßgeblich die Wahl unserer Kleidung beeinflusst: Personen in schwarz haben nur in manchen Fällen auch tatsächlich schlechte Laune.

Literatur

Kwon, Y.-H. (1987). Daily clothing selection: Interrelationships among motivating factors. Clothing and Textiles Research Journal, 5, 21-27. doi: 10.1177/0887302X8700500204

Steckbrief

Titel (deutsch): Stimmung, Persönlichkeit und Kleidung
Titel (englisch): Mood, personality and clothing
Erhebungszeitraum: 06/2015–07/2015
Stichprobe (effektiv): 1.098
Stand der Informationen: 22.10.2016

Publikationen

Wrzus, C., & Riediger, M. (subm). Feeling blue, waring black? Effects of Mood and Personality on Daily Clothing. Manuscript submitted for publication.

Weitere Informationen

Cornelia Wrzus (Uni Mainz)

Cornelia Wrzus (Publikationen)

Kontakt

Cornelia Wrzus

© 2009-2018 SoSci Panel