Onlinebefragung

Regulatorischer Fokus und arbeitsbezogene E...

Fay, Doris & Urbach, Tina

Regulatorischer Fokus und arbeitsbezogene Einstellungen und Verhalten

„Ist das Glas halb leer oder halb voll?“ Diese Metapher verdeutlicht die Grundzüge des Konzeptes des regulatorischen Fokus. Menschen unterscheiden sich darin, wie sie diese Frage beantworten würden – und ebenso, wie sie Ziele im Allgemeinen repräsentieren, z.B. eine Prüfung abzulegen. Die Theorie des Regulatorischen Fokus unterscheidet zwischen dem Promotions- und dem Präventionsfokus. Menschen im Promotionsfokus sind darauf orientiert, Gewinne zu erzielen und ihre Hoffnungen und Wünsche zu erfüllen; eine Prüfung würden sie als Chance betrachten, sich zu beweisen, und sie würden versuchen, eine möglichst gute Note zu erreichen. Menschen im Präventionsfokus sind eher darauf orientiert, Verluste zu vermeiden und Ihren Verpflichtungen und Obliegenheiten nachzugehen; eine Prüfung abzulegen würde bei ihnen eher bedeuten, eine schlechte Note oder gar das Durchfallen zu vermeiden – und das unabhängig von ihrem eigentlichen Wissen im Prüfungsfach. Wir wollen die Bedeutung von Promotions- und Präventionsfokus für Einstellungen und Verhalten bei der täglichen Arbeit untersuchen, z.B. für den Umgang mit Fehlern oder Stress. Dafür haben wir ein neues Messinstrument zum Regulatorischen Fokus entwickelt, und dieses nun erstmals im Zusammenhang mit arbeitsbezogenen Einstellungen und Verhaltensweisen (z.B. Selbstwirksamkeit, Eigeninitiative) angewendet. Die Ergebnisse bestätigen die Güte des neu entwickelten Fragebogens als psychologisches Messinstrument. Wie erwartet zeigt sich, dass Menschen mit hohem Promotionsfokus stärker davon überzeugt sind, mit ihrem Handeln ihre Ziele erreichen zu können (Selbstwirksamkeit), und dass sie berichten, mehr Eigeninitiative bei der Arbeit zu zeigen. Menschen mit hohem Präventionsfokus legen mehr Wert auf Sicherheit und sind gewissenhafter. In zukünftige Studien wollen wir untersuchen, wie sich diese Unterschiede auf tatsächliches, beobachtbares Verhalten bei der Arbeit auswirken.

Steckbrief

Titel (deutsch): Regulatorischer Fokus und arbeitsbezogene Einstellungen und Verhalten
Titel (englisch): Regulatory Focus and Work-Related Attitudes and Behavior
Erhebungszeitraum: 02/2011
Stichprobe (effektiv): 220
Stand der Informationen: 02.10.2012
© 2009-2018 SoSci Panel