Onlinebefragung

Verbraucherpräferenzen für Qualitätsaspekte...

Lansing, Jens & Sunyaev, Ali

Verbraucherpräferenzen für Qualitätsaspekte von Cloud-Service-Zertifizierungen

Immer mehr Internetnutzer nutzen Cloud-Services wie z.B. Google Docs, Dropbox oder Evernote als Alternative zu klassischen Computeranwendungen und speichern persönliche Dokumente im Internet. Trotz der Attraktivität und zunehmenden Verbreitung haben viele Internetnutzer Schwierigkeiten die Qualität dieser Cloud-Services zu beurteilten und verspüren Unbehagen vor und bei der Nutzung. Cloud-Service-Zertifizierungen wirken diesen Problemen entgegen, indem sie die Qualität solcher Cloud-Services anhand verschiedener Qualitätsaspekte überprüfen (quasi ein "TÜV für Cloud-Services").

In der Studie wurden Einstellungen zur Nutzung von Cloud-Services, zur Verwendung von Cloud-Service-Zertifizierungen sowie Präferenzen für zehn konkrete Qualitätsaspekte ermittelt. Die Qualitätsaspekte wurden in einer Vorstudie ermittelt und charakterisieren jeweils einen bestimmten Typ von Informationsungleichgewicht zwischen dem Anbieter des Cloud-Services und dessen Nutzern.

Im Rahmen der Umfrage wurden 317 Verbraucher befragt, die tendenziell jung und einem höheren Bildungssegment zuzuordnen sind. Die Hauptergebnisse aus der statistischen Untersuchung lauten:

  • Im Mittel ist die Einstellung gegenüber Cloud-Services leicht positiv. Zwei Drittel nutzen bereits einen oder mehrere Cloud-Services; von den Nicht-Nutzern sind mehr als vier Fünftel mit Cloud-Services vertraut.

  • Die Einstellung gegenüber Service-Zertifizierungen ist ebenfalls leicht positiv. Gut ein Fünftel sind mit mindestens einem bestehenden Cloud-Service-Zertifizierungen vertraut, von denen TRUSTe "TRUSTed Cloud Data Privacy Certification" das bekannteste ist.

  • Von den untersuchten Qualitätsasketen sind den befragten Verbrauchern Datenschutz, IT-Sicherheit und Verfügbarkeit des Dienstes am wichtigsten, Flexibilität der bezogenen Leistungen, Prozessreife des Anbieters, und Kundensupport am wenigsten wichtig. Bezogen auf eine Gesamtnutzenskala von 100% ziehen die drei wichtigsten Qualitätsaspekte Datenschutz, IT-Sicherheit und Verfügbarkeit über 80% auf sich.

Für Verbraucher lassen sich damit zwei Schlußfolgerungen für Bewertung von Cloud-Services ableiten. Zum einen sollte – falls ein Cloud-Service-Zertifikat vorhanden ist – darauf geachtet werden, welche Aussagen das Zertifikat in Bezug auf Datenschutz, IT-Sicherheit und Verfügbarkeit beinhaltet. Zum anderen sollten zusätzlich zum Zertifikat weitere Angaben des Anbieters zu in punkto Datenschutz, IT-Sicherheit und Verfügbarkeit kritisch betrachtet werden.

Steckbrief

Titel (deutsch): Verbraucherpräferenzen für Qualitätsaspekte von Cloud-Service-Zertifizierungen
Titel (englisch): Consumers‘ preferences for assurances of cloud service certifications
Erhebungszeitraum: 07/2013–08/2013
Stichprobe (effektiv): 317
Stand der Informationen: 16.11.2013

Publikationen

[Vorstudie] Lansing, J., Schneider, S., & Sunyaev, A. (2013). Cloud Service Certifications: Measuring Consumers' Preferences for Assurances. In Proceedings of the 21th European Conference on Information Systems (Paper 209).

Weitere Informationen

Publikationen an der Juniorprofessur für Wirtschaftsinformatik und Information Systems Quality

Forschungsprojekt Value4Cloud

Kontakt

Jens Lansing

© 2009-2018 SoSci Panel